Bastian Korn

Wenn Bastian Korn in den Medien als Newcomer bezeichnet wird, muss er unweigerlich schmunzeln. Tatsächlich wird er als Mittdreißiger nun sein erstes Album in deutscher Sprache veröffentlichen. „Es war ein langer Weg hin zu meiner Muttersprache“ sagt der Künstler aus dem Ruhrgebiet. Tatsache ist nämlich auch, dass der Pianist und Sänger schon als Sechsjähriger, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Benny, seine ersten Live-Auftritte absolvierte. Inspiriert von einem alten Beatles-Film, ist den beiden Brüdern schon früh klar, was sie in Zukunft machen wollen: Musik.
Es folgen viele lehrreiche Jahre, in denen Bastian zunächst Ukulele und Gitarre spielt, dann jedoch zum Piano wechselt.

Als Teenager beginnt er, zusammen mit einem englischen Freund, Songs zu schreiben: in englischer Sprache. Im Laufe der Jahre können sie erste kleine Erfolge feiern. Sie erreichen das Finale beim UK Songwriting Contest, 2005 wird ein Weihnachtssong von ihnen auf einem Sampler in den USA veröffentlicht. Mehrfach gewinnen Benny und Bastian mit ihrer Band 78Twins den Deutschen Rock und Pop Preis. Über 1.000 Auftritte in ganz Deutschland, Holland, Österreich, England und Spanien, Airplay bei WDR2 und NDR2 sind die Resultate harter Arbeit. Immer wieder wird Bastian in diesen Jahren gefragt, warum er nicht Songs in seiner Muttersprache Deutsch komponiert. Die Teilnahme bei der „Made in Germany-Aktion“ von WDR2 war der willkommene Anlass, einen künstlerischen Neustart zu beginnen. Mit dem Song „Es geht nicht ohne Dich“ war er der erste Gewinner der „Szene NRW-Wahl“ des Senders und setzte sich über drei Wochen gegen seine Konkurrenz durch.

Auch mit seinen neuen deutschen Songs kann er sich 2011 beim Deutschen Rock und Pop Preis durchsetzen. In drei Kategorien belegt er in Wiesbaden den 2. Platz. Im gleichen Jahr lernt Bastian den Produzenten Wolfgang Stach (u.a. Jupiter Jones, BAP) kennen. Wolfgang erlebt Bastian mehrfach live im Leverkusener Szene-Club TOPOS und ist von seinem künstlerischen Potential überzeugt. Er stellt Bastian großartige junge Songwriter an die Seite. Mit seinen neuen Songs möchte er vor allem authentische Geschichten aus seinem Leben erzählen, auf eine besondere Art und Weise Gefühle und Emotionen schildern, die jeder kennt: Ich habe schon Einiges hinter mir….. das darf man ruhig hören.“

Erste Auftritte mit seinem neuen Programm zeigen: die Songs kommen an. Durch seine vielen Jahre auf der Bühne hat sich Bastian eine große Anzahl von Fans „erspielt“, die ihn auch, oder vor allem in deutscher Sprache gerne hören.